Aktuelles

08. Februar 2022

WISTA Management GmbH unterstützt Entwicklung einer Innovationsachse Berlin-Lausitz

Betreibergesellschaft des Technologieparks Adlershof unterzeichnete ein Memorandum, das zur stärkeren Kooperation zwischen Berlin und Brandenburg beitragen soll

Logo des Zukunftsforums Berlin-Brandenburg, im Rahmen dessen das Memorandum erarbeitet wurde. © Stiftung Zukunft Berlin

Die WISTA Management GmbH hat das Memorandum zur Entwicklung und Umsetzung einer modellhaften Strategie für eine Achse der Innovation und Nachhaltigkeit Berlin-Lausitz unterzeichnet. Das Konzept einer Innovations- und Nachhaltigkeitsachse wurde von einer Vielzahl von Akteur/-innen im Rahmen des Zukunftsforums Berlin-Brandenburg der Stiftung Zukunft Berlin erarbeitet.

Insgesamt haben 35 Personen das Memorandum kürzlich unterzeichnet und sich so für eine stärkere Kooperation zwischen Berlin und Brandenburg ausgesprochen. Zu den Unterzeichnenden zählen Landräte und Bürgermeister/-innen aus Brandenburg (u.a. Lübbenau und Luckau), Vertreter/-innen aus Unternehmen wie Rolls-Royce International Ltd., Kammern (u.a. IHK Berlin) und Hochschulen (u.a. BTU Cottbus, TH Wildau), sowie die Bezirksbürgermeister von Neukölln und Treptow-Köpenick.

Die WISTA unterstützt ebenfalls das Vorhaben, eine Innovations- und Nachhaltigkeitsachse zu entwickeln, die von Berlin bis in die Lausitz verläuft. WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann sieht in einer Kooperation von Berlin und Brandenburg entlang der Achse – insbesondere zwischen dem Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof und dem entstehenden Lausitz Science Park in Cottbus - viele Vorteile u.a. in Bezug auf Fachkräftegewinnung, Mobilität und Work-Life-Balance. Roland Sillmann betont vor allem aber das Potenzial für Wissenschaft und Wirtschaft, das über die Innovationsachsen entfaltet werden könne: „Berlin und Brandenburg müssen […] künftig zusammenwachsen bzw. gemeinsam als Hauptstadtregion entwickelt werden. Zusammen besteht das Potential, zur führenden Wissenschafts- und Wissenstransferregion in Europa zu werden, was automatisch eine enormes wirtschaftliches Wachstumspotential mit sich bringt.“

Weitere Informationen:

Kontakt:

Cindy Böhme
Unternehmenssprecherin
WISTA Management GmbH
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin

Tel.: +49 30 6392-2191
E-Mail: cindy.boehme(at)wista.de
www.wista.de