Wie schätzen die Adlershofer ihre Arbeitsumgebung ein?: Folge sechs des Adlershof Barometer betrachtet die äußeren Belastungsfaktoren

20. November 2019

Wie schätzen die Adlershofer ihre Arbeitsumgebung ein?

Folge sechs des Adlershof Barometer betrachtet die äußeren Belastungsfaktoren

Grafik: © WISTA/Dorothee Mahnkopf

Grafik: © WISTA/Dorothee Mahnkopf

Adlershof Barometer, Ergebnisse: Äußere Belastungen, Grafik: IFBG

Abb. 1: Äußere Belastungen, Grafik: IFBG

Wie belastend ist die Arbeitsumgebung?

Das differenzierte Barometer benennt die Top 5 der Stressoren beginnend mit höchster Ausprägung: Lange Bildschirmarbeit, Arbeitshaltung, Lärm, Unangenehme Raumtemperatur sowie ungünstige Beleuchtung. Schichtarbeit oder ungünstige Arbeitszeiten sind hierbei aus Sicht der Befragten am geringsten relevant (siehe Abbildung 1).

Frauen erleben die lange Bildschirmarbeit belastender als Männer. Beschäftigte aus den Branchen IT und Medien sowie Photonik und Optik bewerten diese beeinträchtigender als Mitarbeitende der Branchen Allgemeine Dienstleistungen sowie Biotechnologie und Umwelt. Weibliche Beschäftigte bewerten auch die Arbeitshaltung belastender als Männer. Befragte der Branchen IT und Medien sehen hier eine besondere Beanspruchung im Vergleich zu denen aus Erneuerbare Energien und Photovoltaik sowie Photonik und Optik.



Welche konkreten Impulse bieten wir Ihnen dazu an?

 Nutzen Sie für sich das virtuelle Angebot, den ganzheitlichen Gesundheitscoach. Den exklusiven Zugangscode fordern Sie bitte bei dem Projektmanager an. Kontaktdaten finden Sie hier: www.adlershof.de/gesund oder über die Buchungs- und Kommunikationsapp „Gesund & Clever“

Auf die Frage „Mit welchen Ausgleichsbewegungen können wir unsere Körperhaltung verbessern?“ hat das Angebot „Mobilisation - im Auto, Büro oder Homeoffice - jederzeit und überall“ praktische Antworten. Pilates als Power Break unterstützt darüber hinaus die Regeneration an langen Arbeitstagen.

 

 

Kontakt:

Ralf Blank
Projektleiter Gesundheitsnetzwerk Adlershof
projekt-adlershof@t-online.de