Joachim Funk neuer Aufsichtsratsvorsitzender der WISTA-MANAGEMENT GMBH: Aufsichtsrat genehmigt Erweiterung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Adlershof

04. September 2000

Joachim Funk neuer Aufsichtsratsvorsitzender der WISTA-MANAGEMENT GMBH

Aufsichtsrat genehmigt Erweiterung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Adlershof

Am heutigen Montag wählte der Aufsichtsrat der WISTA-MANAGEMENT GMBH aus seinen Reihen Herrn Prof. Dr. Joachim Funk zum neuen Vorsitzenden. Stellvertreter ist Herr Wolfgang Branoner, Senator für Wirtschaft und Technologie.

 

Herr Joachim Funk wurde am 16. Mai 1934 in Berlin geboren. Nach Studium der Betriebswirtschaft und Promotion trat er 1960 in den Mannesmann-Konzern ein, dessen Finanzvorstand er 1980 wurde. 1992 rückte er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden auf. 1994 übernahm Herr Funk die Position des Vorstandsvorsitzenden. 1998 wechselte er in den Aufsichtsrat, dessen Vorsitz er übernahm. Im selben Jahr wurde er Honorarprofessor an der Universität München. Mit der Übernahme von Mannesmann durch Vodafone legte Funk sein Aufsichtsratsmandat ab.

 

Dem neuen Aufsichtsrat der WISTA-MANAGEMENT GMBH gehören gegenwärtig folgende Mitglieder an:

 

     

  • Wolfgang Branoner, Senator für Wirtschaft und Technologie, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

  • Prof. Dr. Jur. Manfred Erhardt, Senator a. D., Generalsekretär des Stifterverbandes für die Deutsche Wirtschaft

  • Dr. Hans Estermann, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Berlin GmbH

  • Prof. Dr. rer. Pol. Hans-Jürgen Ewers, Vorsitzender der Landeshochschulrektoren-Konferenz und Präsident der Technischen Universität Berlin

  • Prof. Dr. Joachim Funk, Aufsichtsratsvorsitzender

  • Dr. Manfred Gentz, Mitglied des Vorstandes der DaimlerChrysler AG

  • Prof. Dr. Walter Kröll, Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) e.V.

  • Dr. Josef Lange, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur

  • Prof. Dr. Erich Thies, Staatssekretär a.D., Generalsekretär der Kultusministerkonferenz

 

Neue Produktions- und Büroflächen

 

Auf seiner Sitzung hat der Aufsichtsrat der WISTA-MANAGEMENT GMBH außerdem zuge-stimmt, auf dem Gelände des Wissenschafts- und Wirtschaftstandortes Adlershof neue Produktions- und Büroflächen für die wachsenden kleinen und mittleren Unternehmen zu er-richten. Dies ergänzt die bereits zuvor getroffene Entscheidung, Büro- und Laborflächen für Unternehmen der Informations- und Medientechnologie sowie für Dienstleistungen zu schaffen.

 

Die Geschäftsführung der WISTA-MANAGEMENT GMBH reagiert damit auf die gestiegene Nachfrage in Adlershof. Gegenwärtig sind die Technologiezentren am Standort durchschnitt-lich mit über 90 Prozent belegt. Im ersten Halbjahr ist der Wissenschafts- und Wirtschafts-standort um weitere 30 auf nunmehr 360 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen mit insgesamt rund 5.200 Beschäftigten gewachsen.

 

Die WISTA-MANAGEMENT GMBH ist in Berlin-Adlershof, der Stadt für Wissenschaft, Wirt-schaft und Medien, für Kommunikation und Marketing, Management von Technologiefeldern, und die Akquisition von Unternehmen und Instituten verantwortlich. Sie bietet Beratungen zu Unternehmensgründungen und zu Unternehmensentwicklungen an. Außerdem fördert sie die interne Vernetzung sowie die nationale sowie internationale Kooperation.

 

 

Ansprechpartner:

 

Dr. Peter Strunk

Bereich Kommunikation

 

Tel.: ( 030 ) 63 92 22 25

Fax: ( 030 ) 63 92 21 99

E-Mail: strunk@wista.de