Belyntic GmbH gewinnt Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2020: Einzigartige Technologie zur Erforschung, Entwicklung und Produktion von Peptidwirkstoffen / Adlershofer Start-up an Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 beteiligt

30. November 2020

Belyntic GmbH gewinnt Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2020

Einzigartige Technologie zur Erforschung, Entwicklung und Produktion von Peptidwirkstoffen / Adlershofer Start-up an Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 beteiligt

Team © Belyntic

Das Gründerteam von Belyntic: Andreas Regnery, Oliver Reimann, Robert Zitterbart und Dominik Sarma (v.l.n.r.) © Belyntic

Die Belyntic GmbH ist einer der diesjährigen Gewinner des Innovationspreises Berlin-Brandenburg. Die Jury zeichnet damit das im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin-Adlershof ansässige Start-up für seine „einzigartige Technologie zur Erforschung, Entwicklung und Produktion von Peptidwirkstoffen“ aus. Belyntic hat eine auf einem chemischen Linkermolekül basierende Technologie zur Herstellung und Reinigung von Peptiden (kurzen Proteinen) entwickelt.

Die Technologie ermöglicht in der Medikamentenentwicklung eine signifikant höhere Verlässlichkeit in der Wirkstoffforschung als dies bisher möglich war. Dank Lösungsmitteleinsparungen von mehr als 75 % ist das von Belyntic entwickelte Verfahren zudem in der Medikamentenherstellung sowohl ökonomisch als auch ökologisch attraktiv. Außerdem lassen sich mit diesem Verfahren komplexe und damit noch wirksamere Peptidwirkstoffe herstellen – etwa zur Bekämpfung von Krebserkrankungen, Diabetes oder Infektionskrankheiten wie COVID-19. Belyntic ist bereits an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 beteiligt; das Unternehmen will ab 2021 die Entwicklung therapeutischer Peptidimpfstoffe selbst vorantreiben.

„Für uns ist es eine große Ehre, Gewinner des renommierten Innovationspreises zu sein. Wir wollen durch unsere Technologie ein gesünderes Leben durch noch wirksamere Medikamente ermöglichen. Das ist unsere Vision. Wir freuen uns über das wachsende Interesse daran“, sagt Belyntic-Mitgründer Andreas Regnery. „Vor zwei Jahren haben wir unser Unternehmen gegründet. Seitdem haben wir unser Produktportfolio und unser Technologieangebot kontinuierlich weiterentwickelt, um unserer Vision näher zu kommen. Der Gewinn des Innovationspreises zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Dominik Sarma, der ebenfalls einer von insgesamt vier Gründern des Unternehmens ist.

Der Innovationspreis Berlin-Brandenburg wird seit 1984 von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und seit 1992 gemeinsam mit dem brandenburgischen Ministerium für Wirtschaft (heute Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie) verliehen. Der Preis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und wird jährlich an maximal fünf Bewerber vergeben. Seit 1984 wurden mehr als 4.000 Bewerbungen eingereicht und über 160 Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Die Nominierungen der Finalisten und Preisträger werden von einer unabhängigen Expertenjury vorgenommen. Mit der Einbindung von Wirtschaftsunternehmen und weiteren Institutionen als Private Partner war und ist der Preis auch ein Preis der öffentlichen Hand mit Privaten und damit ein gemeinsames Projekt.

Über die Belyntic GmbH:

Die 2018 gegründete Belyntic GmbH ist ein Chemistry-for-Healthcare-Unternehmen. Es bietet Lösungen zur Entwicklung und Herstellung von Peptidwirkstoffen auf Basis der zum Patent angemeldeten PEC-Technologie an. Belyntic ist ein Alumni-Startup der Humboldt-Universität zu Berlin und wurde 2016 von der Humboldt-Innovation mit dem EXIST Forschungstransfer gefördert. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Richard-Willstätter-Str. 11, 12489 Berlin, Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie unter belyntic.com oder kontaktieren Sie Dominik Sarma, Mitbegründer und Co-Geschäftsführer unter der 030 8104-1113 oder per Mail an dominik.sarma@belyntic.com.

 

Quelle: Pressemitteilung Belyntic vom 27.11.2020