Belyntic GmbH erhält den KfW Award Gründen 2021 für Berlin: Adlershofer Biotech-Unternehmen geht als Landessieger Berlin aus dem Wettbewerb der KfW-Bankengruppe hervor

29. Oktober 2021

Belyntic GmbH erhält den KfW Award Gründen 2021 für Berlin

Adlershofer Biotech-Unternehmen geht als Landessieger Berlin aus dem Wettbewerb der KfW-Bankengruppe hervor

 Belyntic-Team © Belyntic GmbH

© Belyntic GmbH

Seit 1998 verleiht die KfW den Award an Unternehmen, die sich mit ihren Geschäftsideen erfolgreich am Markt behaupten. Je ein Unternehmen aus jedem Bundesland wird prämiert. Für Berlin geht Belyntic als Landessieger aus dem Wettbewerb hervor und erhält 1.000 EUR Preisgeld. Vergeben wurde der Award in einem Festakt am Abend des 28. Oktober in Berlin.

Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW: „Der KfW Award Gründen hat sich deutschlandweit als Gütesiegel für innovative, kreative und sozial verantwortliche neue Geschäftsmodelle etabliert. Die preisgekrönten Teams sind Vorbilder für Unternehmergeist und Zielstrebigkeit. Der KfW Award Gründen sendet das Signal, dass der Mut zur Selbstständigkeit Anerkennung und Nachahmung verdient.“

Belyntic wurde 2018 von Andreas Regnery, Dr. Oliver Reimann, Dr. Dominik Sarma und Dr. Robert Zitterbart gegründet. Ziel des Unternehmens ist, die Erforschung, Entwicklung und Produktion neuartiger Medikamente grundlegend zu verbessern und damit einen wichtigen Beitrag zu gesünderem Leben zu leisten. Dazu bietet Belyntic eine einzigartige Technologie zur Herstellung von Peptiden, also kurzen Eiweißverbindungen. Peptide sind eine der vielversprechendsten pharmazeutischen Medikamentenklassen zur Bekämpfung moderner Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Alzheimer oder Diabetes. Dank der Technologie der Gründer können noch wirksamere Peptidwirkstoffe entwickelt und anschließend kostensparend und ressourcenschonend hergestellt werden. Belyntic zählt weltweit führende Biotech- und Pharmaunternehmen zu den Kunden für seine Produkte und Services. Zugleich arbeitet Belyntic gemeinsam mit Partnern an einer breit anwendbaren Technologieplattform für therapeutische Impfstoffe gegen Krebs und Infektionskrankheiten wie COVID-19.

Co-Geschäftsführer Andreas Regnery: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie das Fehlen von Produktionskapazitäten für pharmazeutische Produkte in Europa und Nordamerika zeigen, dass wir mit unserer Technologie den Nerv der Zeit treffen und mit unseren Kunden und Partnern die Zukunft der Gesundheitsversorgung entscheidend mitgestalten können. Diese Gelegenheit möchten wir unbedingt nutzen. Wir freuen uns über den KfW Award Gründen, weil er eine großartige Anerkennung für unser Geschäftsmodell ist und zugleich mehr Menschen einen Einblick in die Unternehmen und Technologien hinter den modernen Impfstoffen gewährt.“

Mehr über den Landessieger unter www.belyntic.com.

Ausgewählt wurden die Preisträger in einem mehrstufigen Verfahren von einer erfahrenen Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien. Sie bewertete die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher bzw. ökologischer Verantwortung. Am Wettbewerb teilnehmen konnten Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2016. Insgesamt sind rund 500 Bewerbungen eingegangen. Als Landessieger hat sich Belyntic auch für den Preis des Publikumssiegers qualifiziert. Dieser ist mit weiteren 5.000 Euro Preisgeld verbunden. Bis zum 15.11.2021 kann unter www.fuer-gruender.de/kfw-award-gruenden-publikumspreis für den Publikumssieg abgestimmt werden.
 

Über die KfW:

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Seit 1948 setzt sich die KfW im Auftrag des Bundes und der Länder dafür ein, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen weltweit zu verbessern. Allein 2020 hat sie dafür ein Fördervolumen von 135,3 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt.

www.kfw.de/award
 

Pressekontakt:

Carmen Vallero
KfW Award Gründen
c/o Peperoni Werbe- und PR-Agentur GmbH
Tel. +49 179 5453972
kfw_award@peperonihaus.de

 

Pressemitteilung KfW vom 29.10.2021