Aktuelles

06. September 2001

Adlershof "erfahrbar"

"Lange Nacht der Wissenschaften": Besucher in Adlershof testen Elektro-Roller und Leihfahrrad-System

Die Besucher der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien, Berlin Adlershof, erwar-tet während der "Langen Nacht der Wissenschaften" am Samstag, 15. September 2001, eine ganz besondere Attraktion. Von 16.00 Uhr bis 24.00 Uhr können sie das Gelände in Adlershof mit elektrisch betriebenen Rollern und Leihfahrrädern erkunden, somit Wissenschaft im Sinne des Wortes "erfahren".   Jeweils für eine halbe Stunde stehen den Besuchern insgesamt 60 Fahrzeuge, davon 30 elektrisch betrieben, kostenlos zur Erkundung der spannenden Angebote auf dem Gelände zur Verfügung.   Mit der Möglichkeit, Adlershof auf Elektrorollern und Leihfahrrädern zu erkunden, sollen die Besucher bereits einen Vorgeschmack auf das geplante Zweirad-Ausleihsystem in Adlershof erhalten. Um den Umstieg vom Auto zur S-Bahn zu erleichtern, wird im Entwicklungsgebiet eine Ergänzung zum derzeitigen Busangebot angestrebt. Dementsprechend ist das Angebot während der "Langen Nacht der Wissenschaften" als Testeinsatz zu verstehen. So werden die Ausleiher nach ihren Erfahrungen mit den Zweirädern befragt und zu Vorschlägen ermuntert.   Das junge Berliner Unternehmen mikrobility GmbH, das derzeit in Berlin-Mitte Elektroroller stunden- und tageweise vermietet, stellt die elektrisch betriebenen Fahrzeuge zur Verfügung und wird voraussichtlich als Entwicklungspartner gemeinsam mit der Berliner Wall AG am Adlershofer Ausleihsystem arbeiten. Ziel ist es, ein in der Handhabung einfaches System für Adlershof zu schaffen, das aufgrund eines Sponsoring-Modells den Nutzern zu einem möglichst geringen Preis höchste individuelle Mobilität ermöglicht. Der damit verbundene Verzicht auf die Pkw-Nutzung soll beweisen, dass die Anwendung von Zukunftstechnologien in Berlin Adlershof auch für die Umwelt positive Auswirkungen haben kann.    

Ansprechpartner:

  BAAG Berlin Adlershof Aufbaugesellschaft mbH Bereich Planung Petra Franz   Tel.: (030) 214 909 383 Fax: (030) 214 909 385 E-Mail: franz(at)baag.de Internet: www.adlershof.de