WISTA-Know-how für australischen Innovationspark: Kooperations­vereinbarung zwischen WISTA und Tonsley Innovation District unterzeichnet

15. Oktober 2018

WISTA-Know-how für australischen Innovationspark

Kooperations­vereinbarung zwischen WISTA und Tonsley Innovation District unterzeichnet

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung in Adelaide

Vorn: Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, und Philipp Dautel, Tonsley Innovation Precinct Director, Adelaide. Hinten: Michael Müller, Bundesratspräsident und Regierender Bürgermeister von Berlin, Dr. Anna Prinz, deutsche Botschafterin in Australien, und David Wickham Ridgway, Minister für Handel, Tourismus und Investitionen des Bundesstaates South Australia

Am 15.10.2018 unterzeichneten in Australiens Hauptstadt Canberra die WISTA Management GmbH und der Tonsley Innovation District eine Kooperationsvereinbarung. Sie sieht den Transfer von Know-how, den Austausch von Experten und die Zusammenarbeit bei Innovationsinitiativen zwischen dem Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof und Tonsley vor. Der im südaustralischen Adelaide gelegene Innovationspark war einst Standort eines großen Automobilwerks. Die Regierung des Bundesstaates South Australia beabsichtigt, dort Australiens führenden Innovationspark entstehen zu lassen. Sie hat dort bereits umgerechnet 155 Mio. Euro investiert und erwartet weitere rund 620 Mio. Euro private Investitionen innerhalb der nächsten 20 Jahre. Gegenwärtig sind in Tonsley schon rund 1.400 Menschen tätig; hinzu kommen 6.500 Studenten.

Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung fand im Rahmen der Australienreise des Bunderatspräsidenten und Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, statt.

Weitere Informationen:

Dr. Peter Strunk
Bereichsleiter Kommunikation
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Tel.: +49 30 6392-2225
E-Mail: strunk@wista.de
www.wista.de