Wie gesund ist Adlershof?: Adlershof Barometer Folge 3: Gesundheitszustand - subjektive und körperliche Beschwerden

16. Oktober 2019

Wie gesund ist Adlershof?

Adlershof Barometer Folge 3: Gesundheitszustand - subjektive und körperliche Beschwerden

Grafik: © WISTA/Dorothee Mahnkopf

Grafik: © WISTA/Dorothee Mahnkopf

Abb.: Subjektiver Gesundheitszustand, Grafik: IFBG

Abbildung 1: Subjektiver Gesundheitszustand, Grafik: IFBG

Abb.:  Körperlichen Beschwerden , Grafik: IFBG

Abbildung 2: Körperlichen Beschwerden, Grafik: IFBG

Wie gesund ist Adlershof?
Die Ergebnisse der Online-Erhebung unterscheiden zwischen dem subjektiven Gesundheitszustand sowie den körperlichen Beschwerden und zeigen folgendes Bild: 68,7% der Beschäftigten schätzen ihren Gesundheitszustand „als gut“ oder „sehr gut“ ein, dabei sind eher Männer, die Altersgruppe 30 bis 39 Jahre, Führungskräfte und Beschäftigte mit flexiblem Arbeitszeitmodell dieser Ansicht. Werden die Branchen miteinander verglichen, so äußern Beschäftigte aus IT und Medien (82,8%) sowie Erneuerbare Energien und Photovoltaik (81,6%) die höchste Zufriedenheit in Bezug auf ihre Gesundheit. Geringer ist diese bei den Allgemeinen Dienstleistungen (63,4%) ausgeprägt. (siehe Abbildung 1: Subjektiver Gesundheitszustand)


Welche Körperregionen machen den Beschäftigten zu schaffen?
Die Top 3 der körperlichen Beschwerden lassen sich in den Regionen Nacken, Schulter und Unterer Rücken finden. Hier sagen bis zu 14,4% der Befragten, dass an mindestens 16 Tagen der letzten drei Monate Beeinträchtigungen während der Arbeit spürbar waren. Über 72% der Beschäftigten sind beschwerde- und schmerzfrei. Die Abstufungen nach Körperbereichen und Ausprägungen entnehmen Sie bitte der Abbildung 2:  Körperlichen Beschwerden.


Welche konkreten Impulse (Auszug) bieten wir Ihnen dazu an?

  • Pilates-Parkplatz: Mit ganzheitlichen Übungen wird der eingeschränkte Bewegungsradius im Arbeitsalltag ausgeglichen. Gleichzeitig profitieren Sie von der regenerativen Pause.
  • Mobilisation-jederzeit und überall: Effektive Übungen zur Verbesserung von Haltungs- und Sitzmustern im Auto, am Arbeitsplatz oder Home Office wechseln sich mit wertvollen Informationen zu Muskelverkürzungen und -verspannungen ab.

Dies und mehr kostenlos und unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit über die App „Gesund & Clever“ buchbar. Bringen Sie doch Ihre Kolleginnen und Kollegen mit. Einfach schnell anmelden und profitieren.

 

Kontakt:

Ralf Blank
Projektleiter Gesundheitsnetzwerk Adlershof
projekt-adlershof@t-online.de