Verkehr total – Lieferstress auf der letzten Meile: Feature des Deutschlandfunk Kultur über Herausforderungen der Logistikbranche in deutschen Städten

19. März 2020

Verkehr total – Lieferstress auf der letzten Meile

Feature des Deutschlandfunk Kultur über Herausforderungen der Logistikbranche in deutschen Städten

Stau am S-Bahnhof Adlershof © WISTA Management GmbH

Alltäglicher Anblick: Stau am S-Bahnhof Adlershof. Bild: © WISTA Management GmbH

Bestellt, geliefert. Und das möglichst schnell. Die steigende Nachfrage im Online-Handel zieht eine enorme Steigerung des Lieferverkehrs nach sich. In Städten kommt dazu, dass Händler durch reduzierte Lagerkapazitäten aufgrund von hohen Mieten häufiger beliefert werden. Waren es bei einem Kaufhaus früher beispielsweise 2-3 Anlieferungen pro Woche, sind es mittlerweile durchschnittlich 7,5 Anlieferungen pro Tag. Dadurch steigt der Lieferverkehr erheblich, die Zahl kleiner Güterfahrzeuge hat sich seit 1995 versiebenfacht.

Aus dem Feature des Deutschlandfunk Kultur:

„Überall platzen alle Verkehrsträger aus allen Nähten, weil so viel durch die Weltgeschichte geschickt wird“, sagt Theo Heckes, der Geschäftsführer von MBE in Adlershof. Mehr als 4,5 Milliarden Tonnen Güter werden jedes Jahr durch Deutschland gekarrt. Das entspricht etwa 80 Millionen Güterwaggons. Und dieses Transportaufkommen steigt alljährlich um rund zwei Prozent. Die Logistikbranche boomt. Die Verkehrssituation bremst.

Über die Herausforderungen, Verkehrsforschung – u.a. beim DLR in Adlershof – und Lösungsansätze hören Sie im Beitrag Transportaufkommen in Städten: Lieferstress auf der letzten Meile des Deutschlandfunk Kultur.