Photonik Tage Berlin Brandenburg 2018 mit 55 Ausstellern in Adlershof: Wichtigste Veranstaltung der Photonik-Branche in der Hauptstadtregion / 500 Gäste am 17. und 18. Oktober 2018 erwartet

12. Oktober 2018

Photonik Tage Berlin Brandenburg 2018 mit 55 Ausstellern in Adlershof

Wichtigste Veranstaltung der Photonik-Branche in der Hauptstadtregion / 500 Gäste am 17. und 18. Oktober 2018 erwartet

Bild: OptecBB

Am 17. und 18. Oktober 2018 finden im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof zum zweiten Mal die Photonik Tage Berlin Brandenburg statt. Unter den erwarteten 500 Besuchern sind Gäste und Delegationen aus vielen europäischen Ländern sowie aus den USA, Japan, Brasilien und Israel.

Insgesamt 55 Aussteller (Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen) haben sich für die Photonik Tage angemeldet. 85 Vertreter der Industrie, 65 aus Forschungseinrichtungen sowie zehn aus Politik, Industrieverbänden und Projektsponsoren werden in neun Workshops Vorträge halten. Zu den Themen zählen die Quantenoptik, vernetzte Sensorsysteme, Lasertechnologien, Mikrospektrometer und PolyPhotonics. Darüber hinaus wird die EPRISE European Photonics Roadshow biomedizinischer Technologien an den diesjährigen Photonik Tagen teilnehmen.

Christian Rickerts, Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, besucht am 17. Oktober die Ausstellung in Adlershof und wird anschließend die Eröffnungsansprache beim Abendempfang halten. Ebenfalls am 18. Oktober gibt die art photonics GmbH aus Adlershof einen Empfang zu ihrem 20-jährigen Jubiläum.

Die Photonik Tage Berlin Brandenburg sind das bedeutendste Ereignis der Photonik-Branche in der deutschen Hauptstadtregion. Sie werden vom Photonics Cluster Berlin Brandenburg betreut und gefördert von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V. und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB). Die Photonik Tage sind Nachfolger der Messe "Laser Optics Berlin" (später umbenannt in "micro photonics"), die 1996 im Technologiepark Adlershof gegründet wurde.

Nähere Informationen zu den Ausstellern und dem Programm finden Sie hier...

 

Einer der stärksten Cluster für optische Technologien in Europa

Die Region Berlin-Brandenburg verfügt über einen der stärksten europäischen Cluster für optische Technologien und Mikrosystemtechnik. Er umfasst mehr als 400 innovative Unternehmen und 35 wissenschaftliche Einrichtungen. Die Tätigkeitsfelder umfassen Lasertechnik, Lichttechnik, optische Analytik, Photonik in der Kommunikations- und Sensortechnik, Biomedizin, Optik, Augenoptik und Mikrosystemtechnik. Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V. hat derzeit 115 institutionelle Mitglieder. Der Branchenverband ist der größte Bereich des bundesweiten Dachverbandes OptecNet Deutschland e. V.

 

Bedeutendstes Technologiefeld in Adlershof

Photonik und Optik sind das prominenteste Technologiefeld im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof, der sich zum größten seiner Art in Deutschland entwickelt hat. Es gehört zu den internationalen Top-Level-Standorten für Studenten, Wissenschaftler und Unternehmer, die in innovativen Technologiefeldern lernen, lehren, forschen, entwickeln und produzieren. Mit seiner State-of-the-Art-Infrastruktur, eingebettet in das wirtschaftliche, kulturelle und politische Umfeld Berlins, ist Adlershof ideal für Menschen, die mit einem attraktiven Arbeits- und Lebensumfeld die Zukunft mitgestalten wollen.

 

 

Kontakt:

OpTecBB e.V.
Frank Lerch
Tel. +49 30 6392-1728
lerch@optecbb.de
www.optecbb.de