Ein Loblied auf die Mülltonne, Algen für die Wand und einprägsame Schlagertexte: Abwechslungsreiches Programm beim Science Slam „Battle den Horst' am 7. Juni in Adlershof

29. Mai 2019

Ein Loblied auf die Mülltonne, Algen für die Wand und einprägsame Schlagertexte

Abwechslungsreiches Programm beim Science Slam „Battle den Horst“ am 7. Juni in Adlershof

Bunsen-Saal © WISTA Management GmbH

© WISTA Management GmbH

Wissensvermittlung mit Witz, das ist das Motto des Adlershofer Science Slams, der am 7. Juni erneut die Lachmuskeln der Gäste strapazieren wird. Fünf mutige Nachwuchswissenschaftler/-innen gehen auf die Bühne des Bunsen-Saals und wollen dem Publikum ihre Forschungsthemen näher bringen. Am Ende gewinnt, wer den meisten Applaus für sich verbuchen kann. Die Slammer des Abends werden sein:

  • Björn Blaß, Geschichte, Max Planck Institut für Bildungsforschung
    Haben Sie sich schon mal über die Geschichte der Mülltonne Gedanken gemacht? Nein? Insbesondere in Berlin und in anderen Großstädten ist und wurde es irgendwann relativ wichtig, dass der Müll „ordentlich“ entsorgt wird. Bis heute wollen wir ja nicht durch Müll waten, weder in Berlin noch am Meer – ein Loblied.
  • Benjamin Herzog, Biologie, Solaga
    Manchmal findet man während der eigenen Forschungsarbeit ganz andere Dinge heraus, als man ursprünglich wollte. Zum Beispiel warum es ratsam sein könnte, sich in der Zukunft ein paar Algen ins Zimmer zu hängen.
  • Dr. Florian Buhr, Chemie, Cambridge University
    Alzheimer ist eine schreckliche Krankheit, von der wir noch immer nicht so recht wissen, warum sie entsteht. An der Cambridge University beschäftigen sich Wissenschaftler mit einer neuen Theorie, die eventuell bald bewiesen wird. Streng geheim, aber wir beim Science Slam dürfen schon mal linsen.
  • Wiebke Schick, Geoinformatik, Universität Münster
    Was wir uns merken, ist entweder hart erarbeitet oder auf merkwürdige Weise unvergessbar geworden. Wir sagen nur: Schlagertexte. Was wir für unser Gedächtnis und unser aktives Erinnern tun können? Wo sollte man das besser lernen können als bei einem Science Slam?
  • Kevin Lenk, Geschichte und Politikwissenschaften, HU Berlin
    Wie man politische Morde für sich instrumentalisiert... Ganz schön makaber, aber wohl sehr wirksam für die eigenen Interessen. Wir lernen von den Politikern der 60er Jahre, wie das geht.

Termin: 7. Juni 2019, Beginn 18.30 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr.

Noch sind Tickets vorhanden, die für 8 Euro erworben werden können und zusätzlich zum Eintritt zwei große Bier, Wasser, eine Brezel und einen Snack beinhalten.

Alle Infos unter www.adlershof.de/horst/.

 

Der Adlershofer Science Slam „Battle den Horst“ wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von:

  • Adapt Apartments
  • Barmer
  • BTB GmbH
  • IfP Institut für Produktqualität
  • Kochatelier Berlin Adlershof
  • Lichtenauer Mineralquellen

 

Kontakt:

Marina Salmon
WISTA Management GmbH
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin
Tel.: +49 30 6392-2283
Fax: +49 30 6392-2236
E-Mail: salmon@wista.de